Italian flag Russian flag German flag Netherlands flag Belgium flag Austrian flag French flag Spanish flag British flag

Turbolader verstehen

Was ist ein Turbolader?

Ganz einfach gesprochen ist ein Turbolader nichts anderes als ein Luftpumpe, die Luft mit Umgebungsdruck nimmt und diese mit erhöhtem Druck in den Zylinder pumpt. Im Moment werden Turbolader hauptsächlich bei Dieselmotoren eingesetzt, allerdings zeichnet sich momentan ein Trend zum aufgeladenen Motor auch bei Benzinmotoren ab.

Es ist ja bekannt, dass das Luft/Treibstoffgemisch die Leistung des Motors maßgeblich beeinflusst. Allerdings muss man bei Zugabe von mehr Benzin auch in der Lage sein diesen Kraftstoff vollständig zu verbrennen. Und um das zu erreichen braucht es Luft und dieses mehr an Luft bereitet sehr viel mehr Probleme als die Steigerung der Treibstoffmenge. Wir sind ständig von Luft umgeben und der atmosphärische Druck von ca. 1 Bar auf Meereshöhe sorgt dafür, dass die Luft in den Zylinder fließt. Ein passender Turbolader verstärkt diesen Luftfluß und sorgt dafür, dass mehr Luft unter höheren Druck in den Zylinder gepresst wird.

Dieses Luft/Treibstoffgemisch ermöglicht es den Treibstoff besser zu verbrennen und so eine höhere Leistung freizusetzen. Ein weiterer interessanter Fakt ist, dass aufgeladene Motoren in höheren Lagen, in denen die Luft weniger dicht ist, durch den Turbolader beinahe dieselbe Leistung entfalten wie auf Meereshöhe. Ein Saugmotor hingegen hat in einer Höhe von 2400 Metern nur noch 75% seiner Leistung.

Und wie arbeitet ein Turbolader?

Der Druck der Abgase wird benutzt um ein Turbinenrad anzutreiben, dass über eine Achse mit einem Kompressor-Rad verbunden ist. Das Kompressor-Rad saugt die Luft durch den Luftfilter und presst sie unter Druck in den Motor. Nach der Verbrennung werden die Abgase auf das Turbinen-Rad geleitet und so schließt sich der Kreis.