Italian flag Russian flag German flag Netherlands flag Belgium flag Austrian flag French flag Spanish flag British flag

Nützliche und wichtige Informationen

  • Niemals Vollsynthetische- und Mineralöle mischen. Es droht sonst Verschlickung.
  • Wenn der Öldruck niedrig ist, ist der Turbolader das erste Teil das zerstört wird
  • Fehlzündungen und ein falsch eingestellter Zündzeitpunkt und die daraus entstehenden „Schläge“ auf die Kurbelwelle sind die häufigste Ursache für Ölaustritt im Turbolader 
  • Die meisten in Öl gefundenen Verschmutzungen sind Kohlereste, Treibstoff und Nebenprodukte der Verbrennung
  • Ein typischer Diesel-Turbolader, der mit mehr als 200.000 Umdrehungen arbeitet hat eine Geschwindigkeit von 1360 km pro Stunde am Kompressor-Rad 
  • Oft wird fälschlicherweise angenommen, dass Verunreinigungen im Öl durch den Ölfilter ausgefiltert werden, bevor sie den Motor oder noch wichtiger, den Turbolader erreichen.
  • Eine Ölflussunterbrechung von bis zu 4 Sekunden kann die Lager beschädigen, reißt der Öl- fluss für mehr als 8 Sekunden ab, dann sind nicht mehr reparable Schäden zu erwarten. Diese Schäden verstärken sich weiter und können binnen Tagen zu einem Komplettausfall führen.
  • Die durchschnittliche Abgastemperatur am Einlass eines Dieselturboladers ist ca. 800 Grad. Bei einem Benzinmotor sogar 1000 Grad, gelb glühend und heiß genug um Fensterglas zu schmelzen.
  • Die neuste Generation von Turboladern dreht sich mit Geschwindigkeiten von bis zu 220.000 Umdrehungen je Minute. Im Vergleich dazu dreht eine Turbine einer 747 mit gerade 7000 Umdrehungen
  • Die Luft, die das Kompressor-Rad verlässt kann eine Geschwindigkeit von annähernd Mach1 haben
  • Bei normaler Motorlast verbraucht ein mittelgroßer Turbolader 3,7 Kubikmeter Luft. Das entspricht dem Rauminhalt eines Transit.
  • Ausbalancierte Turboladerräder sind extrem wichtig – bei maximaler Umdrehung dürfen es nicht mehr als 2kg sein. Nicht selten finden wir aber Räder die eine Unwucht von 6kg haben. Das würde, überträgt man es auf die Fahrzeugräder, einer Unwucht eines Ziegelsteines entsprechen.
  • Das Turbinen-Rad eines Turboladers wird aus einer hochfesten Nickellegierung hergestellt, die auch in den Triebwerken von Flugzeugen eingesetzt wird. Die Geschwindigkeit des Turbinen-Rades beträgt dann ca. 1300km/h, das Abgas ist sogar schneller als der Schall.
  • Der Lader beschleunigt von 20.000 Umdrehungen auf 150.000 Umdrehungen in weniger als einer Sekunde