Italian flag Russian flag German flag Netherlands flag Belgium flag Austrian flag French flag Spanish flag British flag

Turbolader oder Kompressor?

Die Antwort ist Turbolader!

Die alte Frage, ob man den Motor besser mit einem Turbolader oder einem Kompressor aufladen soll ist immer noch heiß umstritten. Hier finden Sie einige gute Gründe warum man einen Turbolader vorziehen sollte.

Vielseitigkeit

Einen Turbolader kann man genauso gut für ein normales Straßenauto verwenden oder für ein Superrennauto, dass den Asphalt von der Straße reisst. Wenn der Turbo gut eingepasst ist, dann bietet er ein hervorragendes Ansprechverhalten und die Möglichkeit einen Ladedruck zu fahren, der Dir Deine Grenzen aufzuzeigen vermag.

Das so genannte Turboloch

Mittlerweile sind die neuen GT-Turbinenräder leichter als je zuvor. Dadurch wird die Maßeträgheit geringer und wenn es noch mit einem Kugellager kombiniert wird, ist die Antwortzeit des Laders extrem minimiert. Darüber hinaus erlaubt eine kompaktere Bauform eine höhere Flexibilität für den Einbauort.

Bessere Effizienz

Im Gegensatz zum Kompressor nutzt der Turbolader Energie die sonst ungenutzt durch den Auspuff entweicht. Der Kompressor nimmt seine Energie von der Kurbelwelle und vermindert so die Leistung die dem Fahrer zur Verfügung steht. Die neuen GT-Lader von Garrett haben sowohl abgas- als auch kompressorseitig durch die eigene Aerodynamik eine bisher nicht erreichte Effektivität erreicht.

Haltbarkeit

Ein Turbolader hat mit seinem Turbinen/Kompressor-Rad nur ein bewegtes Teil. Im Gegensatz dazu hat der Kompressor einen Riemenantrieb mit einigen bewegten Teilen, die alle kaputt gehen können. Das macht den Turbolader weniger fehleranfällig als den Kompressor.